Der Mosquito B ist ein einsitziges Segelflugzeug der 15m-Rennklasse. Er wird in der Akaflieg Berlin zum Überlandflug eingesetzt, für die Schulung ist er auf Grund seiner Hinterkantendrehklappen nur bedingt geeignet.

Für den Mosquito wurde der Rumpf des Standard-Klasse-Flugzeugs Hornet übernommen. Hinzu kamen Flächen mit Wölbklappen, die das FX 67-K-150 Profil besitzen. Die zu diesem Zeitpunkt innovativen Flächen haben Hinterkanten-Drehbremsklappen und Wölbklappen. Zudem besitzt der Mosquito automatische Anschlüsse für alle Ruder, Steuerflächen und den Ballasttank.

Technische Daten

Spannweite 15,0 m
Länge 6,40 m
Baujahr 1979
Flügelfläche 9,86 qm
Streckung 22,8
max. Flächenbelastung 45,64 kg/qm
Leergewicht 255 kg
max. Fluggewicht 450 kg
Höchstgeschwindigkeit 250 km/h
Bestes Gleiten 1:41 bei 100 km/h
Index 107

Mosquito-Artikel des segelfliegen-Maganzins