Braunschweiger Besuch

,

Die lange Flugpause ist vorbei. Als Auftakt für die neue Saison war unser Flugplatz zwei Wochen lang von Berliner und Braunschweiger Akaflieger*innen mit Leben gefüllt worden.

Die Taschen vollgestopft mit Pullis, langer Unterwäsche, Wärmflaschen und dicken Decken ging‘s für unsere Akaflieger*innen auf in die Prignitz. Es hat uns gefehlt: Der Start in die Flugsaison mit einem Frühjahrslager. Nachdem die letzten Jahre der Zweiwochenurlaub kurz vor Semesterstart ausgefallen war, startet diese Saison mit großem Enthusiasmus. Die Brauschweiger, auch mit einigen Fässern Bier im Gepäck, hatten viele bekannte und einige neue Gesichter dabei.

In der ersten Woche zwangen uns Regen und tiefe Wolken öfter am Boden zu bleiben, dafür hielten sich die Flieger ab der zweiten Woche umso länger am Himmel. Viele Berliner*innen konnten in dieser Zeit einen Mitflug im Duo Discus genießen, während sich die Braunschweiger Scheinpilot*innen auf unseren Pirat stürzten. Ein C-Schüler absolvierte seinen 50km Überlandflug, was nur eins der vielen fliegerischen Erfolge in der Ausbildung war: Freiflüge, Umschulungen auf den ersten Einsitzer und eine abgeschlossene Motorseglerlizenz!

Die sonnigen Ostertage und ein großes Osterfeuer waren ein wunderbarer Abschluss für zwei erfolgreiche Wochen auf dem Flugplatz. Die Brauschweiger*innen werden bei uns gerne wieder gesehen und wir freuen uns schon auf das nächste große Flugevent: Die ADAH-Flugwoche und den anschließende Schimmelcup!