Anfängerlehrgang Segelfliegen – Praktische Grundausbildung in zwei Wochen

Der Traum vom Fliegen ist so alt wie die Menschheit. Mit den Störchen kreisen, über Felder und Wälder schweben, mit Geschwindigkeiten von bis zu 280 km/h die Luft durchschneiden und die Urgewalten der Natur in den Aufwinden erleben. Oder einfach nur die ruhige, elegante und perfekte Art des Fliegens lernen und genießen…

Jedes Jahr im September bietet die Akaflieg Berlin in ihrem zweiwöchigen „Hertel“-Lehrgang die Möglichkeit, diesen Traum zu verwirklichen. In einem kompakten Lehrgang werden die Grundlagen des Segelfliegens vermittelt. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich, eine gesunde körperliche Verfassung ist jedoch Voraussetzung (das maximale Pilotengewicht beträgt 100kg). Geschult wird von erfahrenen Lehrern auf zwei modernen Kunststoffdoppelsitzern vom Typ Grob Twin II und Grob Twin III Acro. Gestartet wird an einer 320 PS starken Doppeltrommelwinde. Ganz Engagierte schaffen in diesen zwei Wochen sogar den ersten Ausbildungsabschnitt. Die A-Prüfung besteht aus drei Starts und Landungen ohne Fluglehrer (der bleibt am Boden, beobachtet und hat Funkkontakt). Danach fehlen noch die B- und die C-Prüfung bis zur Lizenz.

Fotos Lehrgang 2016 | Fotos Lehrgang 2012 Video Lehrgang 2011 | Erfahrungsbericht von Ingo (Teilnehmer 2011) | Video Lehrgang 2010 | Video Lehrgang 2008


Anfängerlehrgang 2019

Termin: 14. bis 29. September 2019.

Ort: Segelfluggelände Kammermark

Leistungen

  • Bis zu 50 Starts (nur bei Anwesenheit an allen 16 Tagen garantiert)
  • 16 Übernachtungen im Vereinsheim auf dem Flugplatz
  • persönliches Flugbuch
  • Ausbildungsnachweis (für einen nahtlosen An- und Abschluss der Ausbildung nach diesem Grundlehrgang in deutschen Segelflugvereinen und -schulen)
  • Anmeldung beim DAeC, Versicherung

Kosten für den Lehrgang 2019

  • bis 14. Juni 2019:
    700 € für Studenten, Schüler und Auszubildende
    900 € Sonstige
  • danach:
    750 € für Studenten, Schüler und Auszubildende
    1000 € Sonstige

Zusätzlich zu den Lehrgangskosten kommen folgende Kosten:

  • Frühstück, Abendessen, Getränke (Erfahrungsgemäß ca. 10 € am Tag)
  • ggf. Fliegerärztliches Tauglichkeitsuntersuchung (Klasse 2), ggf. incl. augenärztliche Untersuchung (insgesamt ca. 120 bis 200€), unbedingt erforderlich wenn die A-Prüfung (erste Alleinflüge unter Fluglehreraufsicht) in den letzten Lehrgangstagen abgelegt werden möchte.

Flieger- und Augenärzte sind in den Gelben Seiten oder beim DAeC-Berlin zu finden. Letzten Endes entscheiden natürlich die Fluglehrer darüber, ob Du alleine (unter Aufsicht vom Boden aus, mit Funkkontakt) fliegen darfst oder nicht. In der Vergangenheit kamen in den letzten Lehrgängen ungefähr 20 Prozent der Teilnehmer bis zur A-Prüfung. Wenn Dir der Arztbesuch zu teuer ist, kannst Du natürlich trotzdem am Lehrgang teilnehmen.

Rahmenbedingungen

Die Teilnehmerzahl ist auf 14 Leute begrenzt, da unsere Kapazitäten die sorgfältige Ausbildung sonst nicht mehr zulassen.

Das Motto des Lehrgangs lautet: „Von Studenten für Studenten“ (und natürlich auch für jeden anderen). Der Anfängerlehrgang der Akaflieg Berlin wird ausnahmslos durch ehrenamtlich wirkende Vereinsmitglieder ermöglicht. Für einen reibungslosen und für alle entspannten Lehrgang wird Deine Mithilfe auf dem Flugplatz beim Aushallen, Flugzeuge schieben und putzen etc. erwartet. Segelfliegen ist Team-Sport. Ebenfalls muss jeder bei den alltäglichen Tätigkeiten neben dem Flugbetrieb, wie Kochen und Einkaufen, aktiv mithelfen.

Selbst wenn alles perfekt organisiert ist, kann es passieren, dass aus wettertechnischen Gründen kein Flugbetrieb stattfinden kann. Entspannte Gespräche vor dem Kamin oder ein paar Runden Billard und Tischtennis lassen einen Herbsttag ebenfalls wunderbar ausklingen.

Die komplette Segelflug-Lizenz (SPL)  kann innerhalb der zwei Wochen nicht absolviert werden. Der Schein besteht aus insgesamt drei praktischen Ausbildungsabschnitten (A, B und C), sowie einer theoretischen Prüfung. Ihr könnt mit euren gelernten Fertigkeiten nach dem Lehrgang an jeder Flugschule/Verein auf eure Lizenz weiterzuarbeiten. Bei weiteren Fragen schickt uns bitte einfach eine Mail oder ruft im Büro an (Kontaktdaten unten auf der Seite).

Auch wenn die meisten Leute am Flugplatz Englisch sprechen können, so darf die Flugausbildung aus rechtlichen Gründen nur auf Deutsch stattfinden. Du musst daher Deutsch auf einem Grundniveau beherrschen. Im Zweifel schreibe uns eine Mail.


Zur Teilnahme zusätzlich erforderliche Dokumente

Folgende Dokumente müssen bis spätestens 14.08.2019 bei der Akaflieg Berlin eingereicht werden:

  • Kopie Eures Personalausweises
  • Auszug aus dem Fahreignungsregister in Flensburg (als Anlage zur Erklärung über schwebende Strafverfahren, kostenlose Auskunft per Post möglich)
  • Erklärung über schwebende Strafverfahren
  • Nachweis/Bescheinigung über die Beantragung eines einfachen, behördlichen Führungszeugnisses (als Anlage zur Erklärung über schwebende Strafverfahren). Das originale Dokument muss an die Luftfahrtbehörde selbst geschickt werden. (s.u.)

Das einfache, behördliche Führungszeugnis (~13 Euro) wird vom ausstellenden Amt (Bürgeramt) unter Nennung eines Betreffs direkt an die gewünschte Bundes-/Landesbehörde geschickt. Wer in Berlin gemeldet ist, kann in jedem Berliner Bürgeramt das Ausstellen und Versenden eines behördlichen Frührungszeugnisses beantragen. Bitte beachtet speziell in Berlin die langen Wartezeit auf einen Termin. Termine werden in der Hauptstadt online vergeben. Bei dem Termin müsst ihr folgende Infos mitbringen:

Betreff des Führungszeugnisses:

„Erwerb Lizenz für Luftfahrer“ + Name

Empfänger des Führungszeugnisses:

Gemeinsame Obere Luftfahrtbehörde Berlin-Brandenburg (LuBB)
Mittelstraße 5/5a
12529 Schönefeld

Vergesst nicht, Euch eine Bescheinigung über die Beantragung ausstellen zu lassen. Ihr benötigt diese als Nachweis, welchen ihr der „Erklärung über schwebende Strafverfahren“ beilegen könnt. Das orginale Führungszeugnis werdet Ihr nie sehen, da es direkt von der Meldestelle and die Luftfahrtbehörde gesendet wird.


Anmeldung und Ansprechpartner

Der Lehrgang 2019 ist aktuell bereits ausgebucht. Die Warteliste für den Lehrgang 2020 wird voraussichtlich im Herbst online geschaltet. Im eigenen Interesse solltest Du ab und zu die Webseite erneut auf neue
Informationen überprüfen.

Bei weiteren Fragen könnt Ihr Euch an Hendrik Kramer (per Email unter anfaengerlehrgang@akaflieg-berlin.de) wenden.