Anfängerlehrgang Segelfliegen – Praktische Grundausbildung in zwei Wochen

Der Traum vom Fliegen ist so alt wie die Menschheit. Mit den Störchen kreisen, über Felder und Wälder schweben, mit Geschwindigkeiten von bis zu 280 km/h die Luft durchschneiden und den Überlandflug abends mit einen Looping über dem Flugplatz abschließen, die Urgewalten der Natur in den Aufwinden und Wolken direkt erleben oder einfach nur die ruhige, elegante und perfekte Art des Fliegens genießen…

Jedes Jahr im September bietet die Akaflieg Berlin in ihrem zweiwöchigen „Hertel“-Lehrgang die Möglichkeit, diesen Traum zu verwirklichen. In einem kompakten Lehrgang werden die Grundlagen des Segelfliegens vermittelt. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich, eine gesunde körperliche Verfassung ist jedoch Voraussetzung (das maximale Pilotengewicht beträgt 100kg). Geschult wird von erfahrenen Lehrern auf zwei modernen Kunststoffdoppelsitzern vom Typ Grob Twin II und Grob Twin III Acro. Gestartet wird an einer 320 PS starken Doppeltrommelwinde. Ganz Engagierte schaffen in diesen zwei Wochen sogar die A-Prüfung („Freifliegen“), d. h. 3 Starts und Landungen ohne Fluglehrer (der bleibt am Boden!). Hierfür ist jedoch ein gültiges fliegerärztliches Tauglichkeitszeugnis Voraussetzung (siehe unten).

Fotos Lehrgang 2016 | Fotos Lehrgang 2012 Video Lehrgang 2011 | Erfahrungsbericht von Ingo (Teilnehmer 2011) | Video Lehrgang 2010 | Video Lehrgang 2008


Der Anfängerlehrgang 2018 findet vom 15. bis 30. September statt.

Ort: Segelfluggelände Kammermark

Leistungen

  • Bis zu 50 Starts (nur bei Anwesenheit an allen 16 Tagen garantiert)
  • 16 Übernachtungen im Vereinsheim auf dem Flugplatz
  • persönliches Flugbuch
  • Ausbildungsnachweis (für einen nahtlosen An- und Abschluss der Ausbildung nach diesem Grundlehrgang in deutschen Segelflugvereinen und -schulen)
  • Anmeldung beim DAeC, Versicherung

Kosten (Stand Februar 2018)

  • bis zum 09.07.2018:
    700 € für Studenten, Schüler und Auszubildende
    900 € Sonstige
  • danach:
    750 € für Studenten, Schüler und Auszubildende
    1000 € Sonstige

Zusätzlich zu den Lehrgangskosten kommen folgende Kosten:

  • Frühstück und Abendessen (Erfahrungsgemäß ca. 10 € am Tag)
  • ggf. Fliegerärztliches Tauglichkeitsuntersuchung sowie augenärztliche Untersuchung (insgesamt ca. 120 bis 200€), unbedingt erforderlich für die A-Prüfung (drei Starts ohne Fluglehrer).

Flieger- und Augenärzte sind in den Gelben Seiten oder beim DAeC-Berlin zu finden. Letzten Endes entscheiden natürlich die Fluglehrer darüber, ob Du alleine fliegen darfst oder nicht. Wenn Dir also die 150 € zu teuer sind, kannst Du natürlich trotzdem am Lehrgang teilnehmen.

Die Teilnehmerzahl ist auf 14 Leute begrenzt, da unsere Kapazitäten die sorgfältige Ausbildung sonst nicht mehr zulassen.

Das Motto des Lehrgangs lautet: „Von Studenten für Studenten“ (und natürlich auch für jeden anderen). Der Anfängerlehrgang der Akaflieg Berlin wird ausnahmslos durch ehrenamtlich wirkende Vereinsmitglieder ermöglicht. Für einen reibungslosen und für alle entspannten Lehrgang sind wir daher auf eure Mithilfe beim Aushallen/schieben/putzen etc. angewiesen.

Außerdem gilt: Segelfliegen ist Team-Sport! Und das auch an Tagen, an denen wir aus wetter technischen Gründen einmal nicht fliegen können. Entspannte Gespräche vor dem Kamin oder ein paar Runden Billard und Tischtennis lassen einen früh-herbstlichen Tag wunderbar ausklingen.


Zur Anmeldung erforderliche Dokumente

Folgende Dokumente müssen bis spätestens 15.08.2018 bei uns eingereicht werden:

Das Führungszeugnis muss ein einfaches, behördliches Führungszeugnis sein. Dieses wird vom ausstellenden Amt direkt an die jeweilige Behörde geschickt. In unserem Fall ist das die

Gemeinsame Obere Luftfahrtbehörde Berlin-Brandenburg (LuBB)
Mittelstraße 5/5a
12529 Schönefeld

Als Betreff des Führungszeugnis ist „Erwerb Lizenz für Luftfahrer“ anzugeben, als weitere Referenz reicht Euer Name. Ein solches Führungszeugnis erhaltet Ihr bei jedem Berliner Bürgeramt, Termine können zentral online gebucht werden. Leider bekommt man meist erst nach etwa einem Monat einen Termin. Man munkelt es gibt auch Bürgerämter, bei denen man, wenn man früh da ist, auch spontan ganz gut drankommt. Vergesst nicht, Euch eine Bescheinigung über die Beantragung ausstellen zu lassen, die Ihr dann der Erklärung über schwebende Strafverfahren beilegen könnt. In der Erklärung über schwebende Strafverfahren ist außerdem gefordert, dass Ihr einen Auszug eures Punktekontos in Flensburg beantragt, das geht recht unkompliziert online.


Anmeldung und Ansprechpartner

 

Leider ist der diesjährige Lehrgang zum aktuellen Zeitpunkt schon ausgebucht. Ihr könnt euch aber auf die Warteliste setzen lassen und kontaktiert werden, sobald ein Platz frei wird. (oder direkt im nächsten Frühjahr für 2019 angemeldet werden)

 

Voranmeldung 2019 (Genaue Daten für 2019 ab Februar)

 

Bei weiteren Fragen könnt Ihr Euch an Julian Marzik (per Email unter anfaengerlehrgang@akaflieg-berlin.de) wenden.